Für die Eintragung von Audi bzw. VW Originalfelgen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Wenn es die Felgen original für ihren Fahrzeugtyp gibt, dann sind sie häufig bereits in der EG-Genehmigung ihres PKWs enthalten. Falls Sie Felgen eines anderen Modells für ihr Fahrzeug eintragen lassen möchten, beispielsweise durch den TÜV oder die DEKRA, dann benötigen Sie eine Traglastbescheinigung. Mit dieser können die Räder dann über eine Einzelabnahme eingetragen werden. Je nach Prüfbehörde gibt es auch hier Unterschiede in der Handhabung. Zum Teil reicht hier z.B. das Vorlegen des originalen Katalogs vom Hersteller, aus dem hervorgeht, um was für eine Originalfelge es sich handelt. Es ist davon auszugehen, dass eine Felge vom A6 die nötige Traglast für einen A3 hat. Im Zweifel empfehlen wir direkt bei Audi bzw. VW die notwendige Traglastbescheinigung anzufordern. In dieser wird in der Regel die KBA Nummer bzw. Teilenummer ihrer Felge sowie ihre Fahrgestellnummer vermerkt, insofern also ein individualisiertes Schreiben!

Nachfolgend die nötigen Kontaktadressen:

Audi AG Kundenbetreuung
Postfach 10 04 57
85004 Ingolstadt
Telefax: 0800 - FAX AN AUDI (0800-329 262 834)

und

Volkswagen AG Kundenbetreuung
Postfach 38436 Wolfsburg
Telefax: 0800-329-865-51

Nachfolgend ein Mustertext, mit dem Sie die Anfrage stellen könnten:

Bescheinigungen zur Felgentraglast

Sehr geehrte Damen und Herren, für die Eintragung beim TÜV / Dekra benötige ich eine entsprechende Bescheinigung zur Felgentraglast nachfolgender Audi / VW Felge:

 4G0 601 025 P 15-Speichen-Stern-Design vom Audi A6 7,5 x 19" (Einpresstiefe 33 mm, Lochkreis 5x112 ML 66,5)

Für Ihre Bemühungen vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen